Beiträge

Skitour Mittagshorn

…seit 5 Jahren mein Skitourenwunsch…und diesmal hat’s geklappt…
Vom Jungfraujoch aus ging’s durch eine weite und schöne Schnee- und Gletscherlandschaft übers Louwihorn Richtung Hollandiahütte …Schon dieser erste kleine Gipfel mit schöner Abfahrt ein Genuss…danach bei besten Wetterbedingungen …und gut warm … ein langsamer, stressfreier Anstieg bis zur Hollandiahütte…meines Erachtens ein echtes „Juwel“ unter den Berghütten…mit selten guter Atmosphäre…die Hüttenwirtin ein herzensfroher Mensch…und daher ein urgemütlich schöner Abend. Nach einer ruhigen Nacht ging’s dann früh und gut gestärkt los Richtung Mittagshorn…mit Fellen unter den Skiern bergan in den frühen Tag hinein in einer wunderschönen, ruhigen Schneelandschaft. Im Felsbereich ging’s dann mit Steigeisen und Ski auf dem Rücken … gut geführt vom „Bergführer meines Vertrauens“ …mit leichter Kletterei für Geübte übern Fels am Grat entlang bergauf Richtung Gipfel…geduldig mit kleinen Schritten bergauf.
Endlich oben …ein Traumausblick in eine rundum wunderschöne Bergwelt. Ein Fest für die Augen. Nach kurzer, gemütlicher Pause fuhren wir dann bei besten Schneebedingungen hinunter Richtung Lötschental… zuerst etwas vorsichtig durch Gletscherbrüche…doch dann einfach nur fahren…circa 2000 Höhenmeter Abfahrt …der Schnee griffig…das Wetter bestens…allein auf weiter Flur…Skifahren vom Feinsten…meine bisher schönste Skitour… Da es ja schon Ende Mai war ging’s dann unten noch circa 1 Stunde zu Fuß über grüne Frühlingswiesen raus bis zum Busparkplatz ins Lötschental…auch schön…und dann von Goppenstein mit dem Zug durch den Lötschbergtunnel zurück ins Berner Oberland nach Spiez.
Fazit: … eine Skitour vom Feinsten…
…ein Skitourentraum : )))

Ruth J.
München